Sandra Brökel: Das hungrige Krokodil

Sandra Brökel
Das hungrige Krokodil

Das hungrige Krokodil

Prag 1968: Wie viele andere Tschechen schöpft Pavel Vodák Hoffnung. Hoffnung auf Reformen, auf Freiheit, auf Demokratie. Dann rollen die Panzer und machen all seine Träume zunichte. Pavel will nicht, dass seine Tochter Pavla unter diesen Umständen aufwachsen muss. Sie soll frei denken und entscheiden können. Also plant er, mit seiner Familie aus der tschechischen Heimat nach Deutschland zu fliehen.

Sandra Brökel

Autor: Sandra Brökel
Datum/Zeit: 16.03.2018, 23:00 Uhr
Rahmen: Leipziger Buchmesse 2018
Ort: Westflügel
Verlag: UV – die Lesung der unabhängigen Verlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.