Florian L. Arnold: Die Ferne

Die Ferne

Die Ferne

Aufgewachsen als Sohn eines Vulkanforscherehepaars ist Evren Attocker vor allem eines: fremd im Leben. Als er aus Versehen das eigene Elternhaus anzündet, ist das der Anlass für die Flucht in ein fernes Land, um jenseits des trügerischen Alltagsbewusstseins den eigenen Lebensmustern wie auch den großen Geschichten seiner Familie nachzuspüren.

Florian L. Arnold. Foto: Mirabilis

Florian L. Arnold Foto: Mirabilis

Florian L. Arnold wird 1977 in Ulm/Do. geboren und hat Kunstwissenschaften studiert. Der Nachtarbeiter mit österreichischen Wurzeln arbeitet als freier Zeichner, Schriftsteller und Sprecher. Nach den satirisch-sprachspielerischen Publikationen „A biß Z! Handwörterbuch zur Beseitigung der modernen Ratlosigkeit“ (2012) und „Würstelessen mit Aliens“ (2013) erschien im Frühjahr 2015 die Novelle „Ein ungeheuerlicher Satz“ im Mirabilis Verlag. Das Buch wurde 2015 vom Kuratorium der Hotlist unter die besten 30 Bücher aus unabhängigen Verlagen gewählt.

Autor: Florian L. Arnold | Twitter
Datum/Zeit: 18.03.2016, 21:00 Uhr
Rahmen: Leipziger Buchmesse 2015, UV-Lesung
Ort: Westflügel
Verlag: Mirabilis | Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.