Christian Jakob: Die Bleibenden

Die Bleibenden

Die Bleibenden

Wie Flücht linge Deutschland seit 20 Jahren verändern

Wie kommt es, dass Deutschlands größtes Festival für Folk und Weltmusik im Osten stattfindet? Weshalb waren bei DDR-Folkbands die Handwerksgesellenlieder so beliebt? Und warum das Bandoneon? Wie groß waren die Freiräume zwischen Fördervertrag und Auftrittsverbot? Dieses Buch ist die erste umfassende Darstellung der DDR-Folkszene, die Mitte der siebziger Jahre fast zeitgleich mit der bundesdeutschen, aber unter völlig anderen Rahmenbedingungen entstand.

Christian Jakob
Christian Jakob

Christian Jakob liest aus seinem neuen Buch „ Die Bleibenden. Wie Flücht linge Deutschland seit 20 Jahren verändern“. Das folgende Gespräch wird moderiert von Georg Löwisch.

Autor: Christian Jakob | Twitter
Datum/Zeit: 18.03.2016, 13:00 Uhr
Rahmen: Leipziger Buchmesse 2016
Ort: taz.studio
Verlag: Christoph Links Verlag | Twitter Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.